Schöne Campingziele in Europa: Unsere Tipps

 

 

Strände am Meer, naturbelassene Waldgebiete und atemberaubende Berge – Europa bietet abwechslungsreiche und einzigartige Landschaften und eignet sich daher hervorragend für unvergessliche Camping-Ausflüge. Doch wo befinden sich die schönsten Campingziele des Kontinents und was macht sie so besonders?

 

Insel-Camping in Italien

 

Sardinien stellt schon allein wegen seiner geographischen Gegebenheiten ein außergewöhnliches Campingziel dar und verspricht daher unvergessliche Urlaubsmomente. Hier schlagen Sie Ihr Zelt fernab des Festlandes auf einer der schönsten Inseln Europas auf. Umgeben vom türkisblauen Wasser des Mittelmeers eröffnen sich Ihnen von Kalkfelsen durchzogene Waldlandschaften und weitläufige Küstenabschnitte.

 

Das milde Klima auf Sardinien stellt ebenfalls ideale Voraussetzungen für einen derartigen Ausflug dar. So dürfen Sie sich ganzjährig über warme Temperaturen und wenig Regentage freuen. Auch in kultureller Hinsicht hat die Mittelmeerinsel einiges zu bieten. Im Hinblick auf Gastronomie, Lebensweise, Religion und Geschichte können Sie hier Einflüsse aus Spanien, Italien, Nordafrika und Griechenland entdecken.

 

Zum Campen bietet sich unter anderem der Ort Sant Antioco im Süden der Insel an. Hier warten unter anderem zahlreiche Bauwerke aus römischer Zeit darauf, erkundet zu werden. Zudem gibt es hier mehr als 100 Stellplätze für Camper, die sich einen Natur-Urlaub am Meer wünschen.

 

Zelten zwischen Brücken und Fähren in Finnland

 

Noch mehr Inselfeeling gibt es im finnischen Schärenmeer. Zwar gibt es keine genauen Angaben, jedoch soll es hier bis zu 50.000 Inseln geben. Da die meisten dieser Eilande unbewohnt sind, dürfen Sie sich auf einen besonders ruhigen Camping-Urlaub in der freien Natur freuen. Das Schärenmeer liegt direkt vor der Küste Finnlands und befindet sich damit in der Ostsee.

 

In kultureller Hinsicht mischen sich hier insbesondere im Süden der Schären Einflüsse aus Finnland und Schweden. Zur Fortbewegung im Schärenmeer dient in erster Linie die sogenannte Schärenringstraße, auf der hauptsächlich Fähren verkehren. Viele der größeren Inseln sind außerdem über Brücken miteinander verbunden.

 

Eines der beliebtesten Ziele ist der Nationalpark. Hier können Sie Ihre Freizeit unter anderem mit atemberaubenden Wanderungen durch die dicht bewaldete Insellandschaft verbringen. Zudem gibt es hier attraktive Angebote für aufregende Kayakfahrten. Wenn Sie die Schären näherkennenlernen möchten, bietet sich außerdem eine ausgiebige Schiffsrundfahrt an.

 

Waldcamping und Bergwanderungen in Deutschland

 

Für einen unvergesslichen Camping-Ausflug in Europa müssen Sie nicht zwingend mehrere tausend Kilometer reisen. Eines der schönsten Campingziele des Kontinents liegt direkt vor Ihrer Haustür: Bayern. Der Freistaat im Süden Deutschlands hat neben den kulturträchtigen Großstädten München und Nürnberg zahlreiche Natur-Highlights zu bieten.

 

Freuen Sie sich auf romantische Almen, unberührte Waldgebiete und eindrucksvolle Berglandschaften. Unternehmen Sie ausgiebige Wanderungen für atemberaubende Aussichten und lassen Sie sich in ländlichen Gaststätten von der deftigen Küche Bayerns verwöhnen. Eines der beliebtesten Urlaubsziele für Camper stellt der Campingplatz am Hopfensee dar. Dieser befindet sich in der Nähe von Füssen und bietet das bayerische Gesamtpaket: Von Flüssen durchzogene Waldlandschaften, umfangreiche Wandermöglichkeiten und bekannte Sehenswürdigkeiten.

 

So können Sie hier beispielsweise das Schloss Neuschwanstein besuchen und abends mit Blick auf den Hopfensee unter freiem Himmel grillen. Ein weiteres beliebtes Campingziel ist der Schwarzwald. Das Mittelgebirge punktet mit majestätischen Bergen und der unberührten Natur. Besteigen Sie den Feldberg, baden Sie im Schluchsee und genießen Sie die frische Bergluft der zahlreichen Kurorte. Allgemeine Tipps für die Wohnwagen-Reise bieten wir dir auch.

 

Küstenurlaub für wasserbegeisterte Camper in Portugal

 

Als echter Geheimtipp unter Campern in Europa gilt die kleine Ortschaft Vila Nova de Milfontes im Süden Portugals. Die Küstenstadt liegt direkt im Naturpark Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina und bietet damit ideale Voraussetzungen für Wasserratten und Naturliebhaber. Dank der Küstennähe, dem mediterranen Klima und dem ganzjährig warmen Wasser lässt sich ein Camping-Ausflug nach Vila Nova de Milfontes wunderbar mit einem erholsamen Badeurlaub verbinden.

 

Die Südküste von Portugal eignet sich vor allem für sportbegeisterte Camper. Hier können Sie zahlreichen Wasseraktivitäten nachgehen. Nutzen Sie die Wellen und steigen Sie aufs Surfbrett. Sichern Sie sich außerdem eine aufregende Jetsky-Fahrt und genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie eine ruhige Bootstour. Für unvergessliche Erlebnisse an Land sorgen unter anderem gemütliche Wanderungen durch die Weinberge der Region entlang von malerischen Obstgärten und felsigen Waldgebieten.